über die endzeit 

werner may   im paradies   17309 fahrenwalde   werner(at)paradies-auf-erden.de













































































































































































zurück

Über die Endzeit

Johanna Hentzschel   Kundgabe Nr. 114    1. Juni 1963, Stuttgart

Vorwort: Was ist denn Heiliger Geist! Heiliger Geist ist die Willenskraft Gottes. Heiliger Geist ist unser lieber Herr JESUS selbst! Der Heilige Geist wandelt unsere seelische Liebe in geistige um. Die Liebe, welche aus dem Heiligen Geist stammt, sieht und sucht das Bild Gottes auch im ärmsten und elendsten Menschen. Alle menschlichen Beziehungen zueinander werden durch die Liebe aus dem Heiligen Geist gereinigt und entgiftet. Liebe Geschwister! Kundgabe Nr. 114 steht im Zusammenhang mit Nr. 97 und Nr. 109. Bitte alle genannten Bibelstellen betend lesen! Sie sind wichtig! Verheißung des Messias und des Friedens- und Gnadenzeitalters:      Jesaja, Kap. 11, Vers 1-9 Jesaja, Kap. 42, Vers 1-12

Mein Friede sei mit euch! Meine Kinder, ICH will euch segnen mit Meiner Liebe. ICH will euch segnen mit Meinem Wort, das euch eure Sünden aufdeckt und euch die Erlösung von euren Sünden aufzeigt. ICH tröste euch allezeit. Freut euch mit MIR: Die Zeit ist nahe, da ICH wiederkomme. Die Erwartung Meiner Wiederkunft, die Freude darüber, verwandelt euch. Durch Meinen Propheten Jesaja ließ ICH sagen: „Die alten Weissagungen haben sich erfüllt und die neuen werden sich erfüllen!“ Eher wird Himmel und Erde vergehen, bevor Meine Worte vergehen! Die falschen Propheten verkünden, daß ICH nur im Geiste wiederkomme. Das stimmt aber nicht. Denn bei Meiner Himmelfahrt ließ ICH den Meinen durch die beiden Engel sagen: „So, wie JESUS aufgefahren ist gen Himmel, so wird er wiederkommen!“ (Apostelgeschichte, Kap. 1, Vers 9-10

ICH habe Meine Jünger damals auf dem Ölberg versammelt, sie waren Augenzeugen Meiner Himmelfahrt. ICH werde Meine Füße wieder auf den Ölberg setzen und alle werden MICH sehen, alle werden Meine persönliche Wiederkunft erleben! Wer euch anders belehrt, gibt euch eine falsche Lehre. Zuerst werden sich Meine Verheißungen am Volke Israel erfüllen, denn mit ihm habe ICH einen Bund gemacht. Großer Jubel wird im Volk Israel sein. Auch unter den Heiden, die MICH angenommen haben, wird Liebe und Freude sein. Diese Zeit kommt bald. Darum belehre ICH euch über die Ereignisse der vorangehenden Endzeit. Wenn es heißt: „Einheit, Friede, Sicherheit“ (1. Brief des Paulus an die Thessalonicher, Kap. 5, Vers 3) dann berufe ICH Meinen Engel von der Erde ab und der Übermensch, der Antichrist, tritt seine Weltherrschaft an, die Gerichte brechen über die Erde herein. (Daniel, Kap. 8, Vers 9-26). 

Sobald sich die Völker vereinigt haben, tritt der Antichrist aus dem höllischen Abgrund auf. Der Geist Satans ist in ihm, aber er tarnt sich mit großer Liebe, Güte, Gerechtigkeit und Menschenfreundlichkeit um das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Dabei wird der Antichrist mächtig unterstützt durch den falschen Propheten, der Mein Wort verfälscht. (Die große Hure!) ICH ermahne euch: Erkennt die Zeichen der Zeit und haltet die Wahrheit im Glauben fest, daß ihr das Heil nur in MIR, JESUS CHRISTUS, besitzt. Wer folgte MIR denn nach, als ICH als JESUS auf Erden wandelte? Es waren nur wenige. ICH kam nicht im eigenen Auftrag, sondern im Auftrag Meines Vaters im Himmel. (Der EWIGEN LIEBE). ICH prophezeite: „So ein Andrer in seinem eigenen Namen kommt und aus sich selbst redet, den werden die Menschen annehmen.“ (Joh. Evglm. 5,43) Dies wird sich nun durch den Antichrist erfüllen. 

Wenn ICH nicht Meine schützenden Hände über Meine kleine auserwählte Schar, die MICH lieben, halten würde und nicht die Endzeit abkürzte, sie alle würden in der Versuchung fallen und den Antichristen anbeten. Denn die Meinen Namen tragen, werden verfolgt, gemartert und getötet. Deshalb braucht ihr Meine Liebe, die Freund und Feind einschließt. Nur wenn ihr in Meine Liebe bleibt, seid ihr bewahrt. ICH, euer himmlischer Vater, lasse es nicht zu, daß eins Meiner Kinder vom Satan verführt wird, ohne daß das Kind zuvor ausdrücklich von Meinen Engeln und von MIR in seinem Herzen gewarnt und belehrt worden ist. In der großen Trübsal wird jeder Mensch vor die entscheidende Frage gestellt: Wen betest du an, Gott oder den Antichristen? Ein jeder wird gewarnt durch Meinen Heiligen Geist! Der Mensch hat zu entscheiden zwischen Meinem Liebegeist und dem Geist der Welt, dem Geist Satans. Viele Menschen werden dem Antichrist, der aus dem Abgrund kommt und Verderben bringt, verfallen und ihn anbeten. (Offenbarung Johannes, Kap. 13, Vers 8 und 13-14) Der Antichrist ist ein Jude aus dem Stamme Dan. 

Er wird große Macht entfalten und die Völker beherrschen. Ihm zur Seite steht der falsche Prophet aus dem römischen Hause, der große Wunder tut. (Offenbarung Johannes, Kap. 13, Vers 11-13) Viele Menschen werden den Antichrist anbeten und selbst die Juden empfangen ihn als den verheißenen Messias. Und die östlichen Völker werden ihm dienen und ihn anbeten. Auch die Mehrzahl der Christen verfallen ihm, sie wissen dann nicht aus noch ein, weil sie geistig schlafen. Weil so viele Christen schläfrig geworden sind, darum kann sie der Antichrist und der falsche Prophet verwirren. Wer nicht in MIR, in Meiner Liebe, fest gegründet ist, wird der Lehre des falschen Propheten verfallen. Dieser wird Meine Kinder verfolgen und alles daran setzen, Meine Lehre auszurotten. Einen Teil der großen Trübsal müßt auch ihr miterleben. Aber fürchtet euch nicht, ICH bewahre die Meinen! 

ICH gebe euch Erleuchtung und Kraft! Mein Pfingstgeist, Mein Liebegeist, ist immer in euch tätig und hört nicht auf, euch im Glauben zu stärken und mit MIR zu vereinen. Wenn die Namenchristen, die schläfrigen Christen, die Wahrheit des Evangeliums verlassen und die Liebegebote nicht mehr beachten, sollt ihr erkennen, daß die Zeit der Verführung und Verfolgung angebrochen ist. An den fleischlich-gesinnten Christen erkennt ihr, welche Zeit es ist. Ihr aber sollt geistlich gesinnt sein! Eure Liebe wird erprobt. Versuchungen kommen über euch. Um euretwillen muß ICH das zulassen, denn ihr sollt Überwinder werden und Meine Lichtträger sein. Es ist besser, ihr kommt freiwillig von den äußeren Freuden ab, ihr löst euch jetzt schon, als daß euch später alles genommen werden muß. Hängt euer Herz nicht an Äußerlichkeiten! Auch wenn ihr euch nicht im direkten Bereich der Ereignisse, des letzten Kampfes, befindet, so werdet ihr dennoch von den Auswirkungen mitbetroffen. 

Besonders diejenigen, die den Weg bis zum Ende gehen müssen. Ihr sollt euch jetzt schon in der barmherzigen Liebe üben, damit ihr diese Liebe in der großen Trübsalszeit ohne Zagen anwenden könnt. Lernt es, eure Feinde lieben! Ihr seid Meine Kinder, seid Freunde und Geschwister untereinander. Aber die barmherzige Liebe übt ihr noch zu wenig. Barmherzige Liebe erträgt die Fehler des Nächsten, sie wundert sich nicht über seine Schwächen, sie erbaut sich an den kleinsten Tugenden. Wenn ihr Taten barmherziger Liebe verrichtet, habt ihr Freude darüber, daß ihr lieben dürft. ICH helfe euch lieben. Legt euch einen Zwang auf, auch solche Menschen zu lieben, wo es euch schwer fällt: Die Unverträglichen, die Anmaßenden, die dämonisch geplagten und Besessenen, die Argen und Außenseiter, die unerträglich Habgierigen, die Nachtragenden, die Bösen, - liebet sie mit Meiner barmherzigen Liebe! Ihr könnt nicht zum inneren Frieden, zur inneren Freude, gelangen, wenn ihr nicht barmherzige Liebe übt! Deshalb kommt ihr in Anfechtungen, damit ihr es lernt für eure Lastenvermehrer zu beten, sie liebend aufzufangen und zu ertragen. 

Nicht nur mit den Lippen, aus vollem Herzen sollt ihr barmherzig sein. Und nicht nur dieses allein, noch etwas ist notwendig: Ihr müßt zu MIR kommen, MIR dafür danken, daß ICH euch solche Menschen in den Weg schicke, die euch in Versuchung und Anfechtung bringen, denn an ihnen reift ihr und an ihnen werdet ihr zu Überwindern. Ihr wißt, was ICH den Überwindern verheißen habe. (Offbg. Joh. K. 3, V. 7-12 Kundgabe Nr. 106) Die Überwinder erleben zuerst die geistige Entrückung. Es kann sie nichts mehr anfechten, denn sie haben MICH, den CHRISTUS, in sich gefunden. Zu dieser geistigen Entrückung, - Lösung von der Welt - kommt hinzu, daß ICH sie umwandle und hinwegnehme, bevor ICH Meinen Engel von der Erde abberufe und die letzten Gerichte hereinbrechen. ICH ziehe Meine Überwinder zu MIR. Das wird in den Gemeinden der Christen und in manchen Familien Bestürzung hervorrufen, weil eines ihrer Angehörigen fehlt. Heute sagen die schläfrigen Christen: „Das stimmt nicht, leibliche Entrückung findet nicht statt!“ 

Wie werden diese aber staunen und erschrecken, wenn sie die Erfüllung der Weissagungen der Heiligen Schrift und Meiner Offenbarungen, die ICH durch Meine Propheten verkünden ließ, erleben! Und auch Ihr sollt nicht meinen, daß ICH als Stellvertreter Meine Erzengel schicke, um Meine Brautgemeinde von der Erde abzuholen. O nein! In eigener Person komme ICH - von allen erkannt - und hole MIR Meine Braut heim, die ICH unaussprechlich liebe! Euer Herz soll sich freuen! ICH gebe niemand das Recht Meine Braut zu führen. ICH selbst hole sie heim! Das ist die Entrückung, die wirklich Meinen Überwindern zuteil wird. Eine große Gnade will ICH noch den Schläfrigen, den Namenchristen, geben: Wenn sie aufwachen, werde ICH sie einer starken Glaubensprüfung unterziehen. 

In der Versuchung durch den Antichrist wird es sich zeigen, wem sie anhängen und wie sie sich entscheiden. Die Demütigen unter ihnen, die noch willig sind MIR nachzufolgen, werde ICH beschützen. Der falsche Prophet wird große Wunder vollbringen, so daß es schwer sein wird ihn zu erkennen und das Wahre vom Falschen zu unterscheiden. Darum sollen MICH die Meinen jetzt schon in sich tragen! Ihr habt es erlebt, wie ein Mensch 12 Jahre lang großes Unheil anrichtete durch seine Stimme und Verführung; wie viele Menschen von ihm irregeführt wurden; wie viel Leid, Not und Qual über die Völker gekommen ist. Und doch war diese Diktatur verhältnismäßig klein gegenüber dem, was der Antichrist tun wird. Wer diesem Satansgeist nicht willig ist, wer nicht das Malzeichen an der Stirne trägt, wird verfolgt und getötet. (Offbg. Joh. Kap. 13, Vers 15-17) Doch ICH beschütze die Meinen. 

ICH führe sie an einen Bewahrungsort, wie ICH einst Meine Getreuen aus Jerusalem geführt habe, bevor die Stadt durch die Römer im Jahre 70 vernichtet wurde. Ebenso zeige ICH es den Meinen in ihrem Herzen an, wenn die Zeit gekommen ist, da ihr aus den Großstädten fliehen sollt zum Bewahrungsort. (Offbg. Joh. Kap. 18, Vers 4 und Evglm. Lukas, Kap. 21, Vers 20-22) Fürchtet euch nicht. Meine Engel sind schon beauftragt, euch zu führen, wenn die Zeit da ist! Euer Wille ist frei! Doch wehe dem, der Meinem Ruf dann nicht folgt! Wer in der Liebe bleibt, weiß dann die Zeit und Stunde des Weggehens aus den Städten und Gefahrenzonen zum Bewahrungsort. Wer Meine Liebe in sich hat, der hört Meine Stimme und folgt Meinem Ruf. Wenn der falsche Prophet sich in seiner Macht ganz sicher fühlt, dann wird der Antichrist sein wahres Gesicht zeigen und wird sagen: Ich bin Gott! Ich brauche keinen Propheten und keine Kirche! 

Alle Menschen haben mich anzubeten! Ich bin Gott! Dann erkennen die Völker mit Schrecken, wen sie anbeten. Es folgt die Vernichtung der Kirche. Drei Jahre schwerer Gerichte kommen über die Menschen, welche dem falschen Propheten zugejubelt und den Antichristen angebetet gaben. (Evglm. Matthäus, Kap. 24, Vers 3-13) Der Antichrist wird in seinem Größenwahn seinen Mitarbeiter, den falschen Propheten, vernichten. (Offbg. Joh. Kap. 17 Vers 16) Somit findet der falsche Prophet, - die große Hure - ein Ende mit Schrecken, bereitet durch Menschen, die sich mit ihrem freien Willen dem Antichrist zur Verfügung stellen. Nun werdet ihr fragen: Ja, Herr, es sollen doch zwei Zeugen auftreten, bevor das Endgericht kommt. (Offbg. Joh. Kap. 11) Auch darüber will ICH euch belehren. Ihr sollt wissen, was vor euch liegt. Es sind nur noch einige Jahrzehnte, in denen sich die Ereignisse abspielen. 

Die zwei Zeugen sind Elia und Henoch. Elia ist der Prophet, der nicht durch den Tod hindurch mußte. (2. Könige, Kap. 2, Vers 11-12) Henoch ward mit seinem Körper von der Erde hinweggenommen. (1. Mose, Kap. 5, Vers 24 und Haushaltung Gottes, Bd. 3) Auch Henoch ging nicht durch den Tod hindurch. Der Tod ist der Sünde Sold. Jeder Mensch, der vor der Entrückung und dem Beginn des tausendjährigen Reiches auf eurer Erde lebt, muß durch den Tod hindurch, damit er an Meinem himmlischen Auferstehungsleben, an Meinem Sieg über den Tod, Teil habe. Im unerschütterlichen Friedensreich gibt es keinen Tod. So müssen also die beiden Zeugen Elia und Henoch noch durch den Tod hindurch. Sie kommen im israelitischen Volk wieder und werden MICH mit Kraft und Vollmacht verkünden; deshalb verfolgt und getötet werden, aber nach drei Tagen wieder auferstehen. (Offbg. Joh. Kap. 11, Vers 3-12) 

Darnach kommt das Endgericht. Mit seherischer Freude verkündete Jesaja vom Jubel des Volkes über das neue Gnadenzeitalter. Ja: ICH komme und werde Meine Füße auf den Ölberg setzen. Alle werden MICH erkennen, die einen mit Freuden, die andern mit Schrecken. Denn mit einem Hauche meines Mundes werde ICH die Spötter und Knechte des Satans von der Erde vertilgen. (Offbg. Joh, Kap. 11, Vers 13 und 2. Thessal. Kap. 2, V. 8) Das bedeutet: Durch Katastrophen, Erdbeben, Steinhagel, Feuer und Seuchen werden die Anhänger des Antichrist vom Erdboden hinweggefegt und mit Satan für 1.000 Jahre gebunden. (Hesekiel, Kap. 38, Vers 22; Sacharja, Kap. 14, Vers 12; Offbg. Joh. Kap. 20, Vers 2.) Das treu verbliebene jüdische Volk, das MICH, JESUS CHRISTUS, als ihren Messias angenommen hat, werde ICH in die Freiheit setzen und mit ihm alle Heidenchristen, die MICH lieb haben. 

Bei Meinem Erscheinen auf dem Ölberg werden Judenchristen und Heidenchristen miteinander jubeln, in dankbarer Freude darüber, daß sie den großen Tag der Erlösung vom Antichristen miterleben dürfen. Jetzt seufzt ihr noch, Meine liebe kleine Herde, unter den furchtbaren Anfechtungen und erneuten Drangsalen und Trübsalen und ihr sehnt euch nach dem kommenden Friedensreich. Tag und Nacht sollt ihr euch sehnen nach Meiner Wiederkunft! Alles andere ist unwichtig! Habt MICH lieb und eure Herzen werde ICH segnen mit Liebe und Weisheit. ICH sehne MICH nach Meiner Braut und Meine Braut sehnt sich nach MIR. Versteht ihr nun, daß ICH zuerst im Geiste der Erweckung und Erleuchtung zu den Menschen komme und hernach persönlich im verklärten Geistleib und MICH allen sichtbar machen werde? 

Denn ohne Meine persönliche Erscheinung - auf die ihr warten sollt - wären alle Weissagungen der Propheten gegenstandslos. Eure Zukunft wäre finster und ihr müßtet euch als die Elendesten unter allen Menschen fühlen. Nehmt die Trübsale auf euch! Durch die Trübsale reift ihr aus in der vollen Hingabe an MICH. Durch die Trübsale lernt ihr die barmherzige Liebe leben. Durch die Trübsale seid ihr in der Lage alle liebend zu umfangen: Die Argen und Bösen, die Verführten und Verirrten. Ihr wundert euch nicht mehr über ihr Verhalten, weil ihr geistig durchschauen dürft und sie mit Meiner Liebe tragt in unendlicher Geduld. Wenn eure Vernunft sagen will: Jetzt ist Schluß! Ich mache nicht mehr mit! Dann sage ICH euch: Diese Vernunft ist nicht durch die Liebe erleuchtet! Die Wahrheit ist niemals eine alleinige Angelegenheit der Vernunft, sondern auch des Herzens! 

Vernunft, Klugheit, Gerechtigkeit und Güte werden erst durch die reine Liebe zur Wahrheit! Es ist Mein Wille, daß ihr gütig und barmherzig sein sollt, daß ihr lieben lernt, wie ICH euch liebe. Empfangt den Geist Meiner Liebe, den ICH segnend über euch ausbreite und sagt in eurem Herzen: „Vater, ich will! Alles was DU schickst, will ich annehmen und DIR dafür danken in großer Freude! Denn Du hast nun das Leid in Freude umgewandelt. Du hast mein Herz mit Friede, Barmherzigkeit und Langmut erfüllt.“ Meine Söhne und Töchter! Tragt euch untereinander und werdet nicht müde eure Mitmenschen zu lieben. Für jede barmherzige Liebestat gebe ICH euch unaussprechliche Freude. Etliche von euch, die MIR ihren Eigenwillen geopfert haben, sind voll Loben und Danken, ihre Freude ist groß, weil sie mit Meiner Hilfe barmherzige Liebe schenken dürfen. Wenn ihr liebt, fließt Mein Segen durch euch und alles, was ihr bittet, will ICH euch geben. Alles, was ihr dann bittet in Meinem Namen, wird euch gegeben. So groß ist Meine Liebe zu euch! ICH ersehne Meine Braut und sage es euch nochmals: Wer Meine persönliche Wiederkunft ablehnt, verkündet eine falsche Lehre.

ICH komme und lasse es MIR nicht nehmen, Meine Braut selbst zur Hochzeit zu holen und einzuführen in Meine himmlische Herrlichkeit. Amen. Habt ihr MICH lieb? (Ja! antworten mit Freude die versammelten Kinder Gottes) Euer Herz ist für Meine Liebe geöffnet, nun will ICH selbst die Türe schließen um ewig in euch zu wohnen. Jetzt ist es noch verborgen, aber einst wird offenbar wer ihr seid: Daß ihr Meine Lichtkinder seid, Meine geliebte Braut, Meine Überwinder! Geist von Meinem Geist! Geist von Meinem Geist!  Amen.

weiter zu   Ermahnungen zur Endzeit