werner may
im paradies
17309 fahrenwalde

werner(at)paradies-auf-erden.de
sonne
www.paradies-auf-erden.de

Themen:
Die 10 Gebote
Auszüge aus der Reimoffenbarung
Die Religion der Zukunft
Göttliche Worte
Gott und Kirche
Die Endzeit

Worte des himmlischen Vaters an seine Kinder für die heutige Zeit:
Worte an meine Kinder
Worte an die Herrschenden und Beamten
Worte an die Priester

Vollständige Texte
als pdf-Dateien
Reim-Offenbarung
Die Religion der Zukunft
Worte an meine Kinder
Christlich-Thesophisches Gebetbuch
staatenlos
Die 10 Gebote
Der Sinn des Lebens
Eigentum
Nächstenliebe
Gott und Politik
Gott und Kirche
Feuerbestattung
Der Verkehr mit der Geisterwelt
Dr. Martin Luther im Jenseits
Mohammed im Jenseits
Swedenborg im Jenseits
Christus und Buddha
30 Jahre unter den Toten

Jakob Lorber
Großes Evangelium Johannes 1
Großes Evangelium Johannes 2
Großes Evangelium Johannes 3
Großes Evangelium Johannes 4
Großes Evangelium Johannes 5
Großes Evangelium Johannes 6
Großes Evangelium Johannes 7
Großes Evangelium Johannes 8
Großes Evangelium Johannes 9
Großes Evangelium Johannes 10
Jugend Jesu
Briefwechsel Jesu
Bischof Martin
Das große Morgenrot
Drei Tage im Tempel
Schrifttexterklärungen
Erziehung

Franz Schumi
Reinkarnation
Christus und die Bibel 1
Christus und die Bibel 2
Der Tempel Gottes
Die Buße des Lebens
Die Religion der Zukunft
Gebetbuch
Jesus, der Seelenbräutigam
Karma


Fragen an Herrn Gauck

Meine Filme bei youtube
Von Adam bis Atlantis
Worte an die Herrschenden
Worte an die Priester
Worte an meine Kinder
Der Sinn des Lebens
Eigentum aus der Sicht Gottes
Nächstenliebe
Gott und Politik
Gott und Kirche

Sonstiges
Meine kleine Kunstausstellung

Zur Person

bild titel


Göttliche Worte

Künftig werde ich hier Auszüge aus aktuellen Kundgaben veröffentlichen.

Die ausführlichen Kundgaben findet ihr unter:

http://www.lebenswinke.de/gegenwart-jesu


Eine neue Ordnung

Kapitel aus dem Kundgaben Buch 2014 von Michael Nehmann

1 Doch euer Europa ist eben nicht auf diese natürliche Weise erstanden, es hätte so sein können, wenn es sich unter die Herrschaft des Vater begeben hätte, aber so, wenn seine Sprache verleugnet, wenn sein Einfluß beschnitten, wenn nur seine Finanz- und Arbeitskraft abgesaugt wird, dann ist Europa eben nur der Totengräber all der Nationen, die sich diesem satanischen Kind unterworfen haben, die sich dieser rein luziferischen Kopfgeburt hingegeben haben und die es mit Nervenäther, hier in Form von Geldmitteln und durch die Unterstützung gewisser Gesetze, die eindeutig den Pesthauch der Hölle vermitteln, künstlich am Leben erhalten und ja, wie Ich auch schon des öfteren hingewiesen habe, so lasse Ich dieses Gebilde sich soweit in seinem Hochmut aufblähen, bis da ein kleiner Nadelstich von Seiten des Sohnes reicht, der, was ihr auch schon wissen könnt. in dem großen Rußland vorgebildet ist und das ganze, sich schon hochherrschaftlich rühmende Europa zerplatzt.

2 Und die Nadel wird gegenwärtig gespitzt und Europa, dieses irre und wahnwitzige Gebilde eines rein aus der Gewinnorientierung gewisser Satanskreise entsprungenen Homunkulus frankensteinscher Prägung, welches seine Schöpfer vernichtet, wird sodann durch nur einen Prankenhieb des Bären ausgelöscht, ganz so, wie es sich für solch ein tierisch erzeugtes Monstrum gehört, welches im Grunde genommen in all seiner Erscheinung der Hure Amerikas gleicht und insofern gilt hier vieles für beide Monstren.

3 Warum haben es die damaligen Siedler von Amerika nicht verhindert, daß dort beinahe 50 Millionen Schwarzer aus den afrikanischen Ländern importiert wurden, warum haben sich die Südstaaten seinerzeit solchen Irrsinn geleistet, haben auf Luzifer in sich gehört, haben Meine Lebensprinzipien damit verleumdet und haben Mich Hundertmillionenfach ans Kreuz genagelt während die Nordstaaten dort die Ureineinwohner abgeschlachtet haben, so als wenn es nur Tiere gewesen wären? Gerade diese unglaubliche Verrohung dieser sich noch in der Abhängigkeit von England befindenden Kolonisten, die also in ihrer guten Seele dort zum einen den Anteil der Roten Bevölkerung erschlugen und ihn mit dem entsprechenden Anteil der Schwarzen Bevölkerung austauschten, gerade diese Handlung bewirkte, daß da im Blute und in den Nerven Amerikas diese gewisse Nervenkrankheit sich breitmachte, denn nachdem dort also der rote Bruder erschlagen wurde und durch den Schwarzen ersetzt, wurde im nächsten Schritt also folgerichtig der Vater zweimal abgestraft und sollte auf Geheiß der Mutter von der Tochter ebenfalls vernichtet werden und im sodann logisch folgenden weiteren Schritt wurde die Mutter England entmachtet, die nun willenlos und ohnmächtig mit ansehen muß, was für einen Irrsinn ihr Kind da tut, einen Irrsinn, den sie selbst mit angelegt hat.

4 Da es jedoch aufgrund Meiner Intervention nicht vollständig gelang, dem Vater ganz den Garaus zu machen, so mußte also dafür ein neues Mittel her, ein Versailles für alle noch einigermaßen kräftige Nationen eben nach dem Vorbild, wie man Deutschland vernichtet hatte und gut, dieses Mittel fanden sie sogleich mit der künstlichen Befruchtung von Europa und mit der scheinbar erfolgreichen Aufzucht. „Teile und Herrsche!“ lautet ja die Devise dieser Tochter, die das ganz gut von ihrer englischen Mutter übernommen hat und so also werden alle einigermaßen kräftige Nationen dadurch geschwächt, indem sie willkürlich mit allen anderen in einen riesigen Schmelzpott geworfen werden, den die Geldpriester auf dem Herd kochen und ihn mit ihrem goldenen Löffeln ständig in Bewegung halten, damit er nicht überkocht. Doch keine Bange, er wird schon überkochen und ein gezielter Tritt vonseiten des Sohnes wird den Hexenkessel mitsamt dessen Inhalt auf den Boden der Tatsachen bugsieren und dann verflüchtigen sich alle diese luziferischen Großmachtsphantasien dieser in ihrer Seele nicht ausgereiften Führer.

5 Doch noch können sie träumen und noch wähnen sie da eine große Nation zu sein, eine künstliche Nation gegen den Willen beinahe sämtlicher Einwohner. Von diesen beinahe 500 Millionen, die nun das neue Reich Hanoch bilden, sind dennoch die wenigsten bereit, diesem Reich zu dienen und deswegen werde Ich da auch die Befreiung von Außen zulassen. Beim damaligen Hanoch, dem Atlantis der Vorzeit, machte eine Befreiung von Außen her keinen Sinn, denn es gab da nirgends ein Reich, daß die Hanochiten hätte befreien können, denn die Bewohner der Berge sind ja selbst dem Tier verfallen und die Handvoll um Noah fiel da nicht ins Gewicht und also mußte seinerzeit die Natur dort ein gewaltiges Machtwort sprechen und die Fluten säuberten die Erde von dem Unrat.

6 Doch in eurer Zeit sieht zumindest das ein wenig gescheiter aus, weil euer Atlantis doch noch von Außen zerstört werden kann und es muß da nicht mehr solch eine gewaltige Flut Wassers zugelassen werden, doch die Flut der Eroberer, die wird da sicherlich über dieses Großreich des Tieres fluten und sicherlich wird das im erdweiten Maßstab geschehen, denn die Säuberung allerorts steht an. Die Familien global sind zerstört, die Nationen sind ebenfalls zerstört, das Kapital der Mammonsdiener hält da alles im Griff- und gut, da muß nun also sehr bald eine neue Ordnung her.

Amen. Amen. Amen.



Deutschland

wird der Ausgangspunkt einer neuen Bewegung sein, wie man den folgenden Kundgaben entnehmen kann:

Von allen Völkern dieser Erde


Von allen Völkern dieser Erde
hab Ich ein Volk Mir ausersehen
als Hirten der neuen Menschheitsherde,
ein Volk, das heut im Brennpunkt steht des Weltgeschehen.

Dies Volk, das man die Deutschen nennt,
ein Volk, das diese Welt gut kennt,
es wird nach seiner Metamorphose sein
das geistige Zion im Friedenshain.
Ihm reiche Ich Zepter und Kron,
um Mein Königreich zu regieren,
ein Volk, das selbst erlitt härteste Fron,
soll fürder Meine Völker führen
in Völkerfrieden und Völkerglück,
damit Mein Heilig Wort trifft ein,
dass Ich die getauften Heiden
an Mein Vaterherz drück,
nicht Mein Volk, das Mir bereitet hat Qual und Pein.

Auch wenn die alte Welt sagt nein,
so wird Mein Wille doch geschehen,
weil Ich am besten weiß allein,
warum dies Volk Ich werd erhöhen.

Euch Völkern doch, sag Ich’s schon heut,
lasst euch von ihm führen in Meinem Namen,
dann erwartet euch die Seligkeit
dereinst in Meinem Reiche. "Amen" (22.5.75) 


Der Reimoffenbarung habe ich die 2. Plage entnommen:


Geschehen in Deutschland

Es trifft euch Arbeitslosigkeit,
wie Missernte und Wassernot
durch allergrößte Trockenheit,
die die Schiffer bringt ums täglich Brot.

Doch droht euch Deutschen noch viel mehr,
wenn Wasser wird zur Rarität,
bis auf das Salzwasser im Meer,
dass ihr vor Durst beinah vergeht.

Es trifft euch Arbeitslosigkeit
in eurem Wirtschaftswunderland,
um das euch manch Volk beneidt,
das Ich bald straf mit strenger Hand.

Doch droht euch Deutschen noch viel mehr,
wenn es wird werden Realität,
dadurch, dass fast die Flüss sind leer,
dann nehmt den Helm ab zum Gebet.

Es trifft euch Arbeitslosigkeit,
wie Missernte und Wassernot
durch allergrößte Trockenheit,
bis ihr haltet die zehn Gebot.

Durch Hitze sollt ihr kirre werden,
durch Trockenheit und Sonnenglut,
vor dem Gericht noch auf Erden,
damit euch an ihm nicht sinkt der Mut.

In dieser letzten Gnadenzeit
sollt ihr Deutschen noch erwachen,
damit ihr am Gericht nicht Teufel seid,
worüber sich Satan würd ins Fäustchen lachen. 

Durch Hitze sollt ihr mürbe werden,
durch Sonnenglut und Trockenheit,
vor dem Gericht noch auf Erden,
damit ihr für Gott habt endlich Zeit.

Noch haben sie Hochkonjunktur
und leben wie die Maus im Speck,
die Reichen natürlich nur,
nicht die nur Mittel sind zum Zweck.

Doch wird es bald anders sein
dann ist die Konjunktur vorbei,
wenn ihnen fehlt ein Element allein,
das dann nicht mehr vorhanden sei.

Noch haben sie Hochkonjunktur
und leben wie die Maus im Speck,
die Reichen natürlich nur,
doch schaut das Unheil schon ums Eck.

Bald werd die Arbeit ich euch nehmen,
euch deutschen Arbeitstieren,
dass viele dann zur Einsicht kämen,
die eines Mannes Vers studieren.

Dann habt ihr alle einmal Zeit,
die euch stets immer fehlte,
dass alle lesen weit und breit,
was euch euer Gott erzählte.

Dann gibt es nimmer Hochkonjunktur,
mit ihrem hektischen Getriebe,
bis ihr nicht zeigt bald eine Spur
von wahrer Bruderliebe.

Durch die kommend Katastrophen,
lass Ich die Quellen all versiegen,
die heut noch liegen offen,
die Ich nur weiß, wo sie liegen.

Durch die kommend Katastrophen
verschiebt sich auch das Erdgefüge,
dass vergeblich ist bald euer Hoffen
auf Wasser, das kam zu Genüge.

Durch die kommend Katastrophen
wird eure Lage katastrophal,
weil ihr ins Mark dann seid getroffen,
wenn die Flüsse kein Wasser führen zu Tal.

Die anderen werden euch nicht beistehen,
sie haben mit sich selbst zu tun,
die alle auch im Unglück stehen,
was werdet ihr dann tun?

Denkt alle einmal darüber nach,
vielleicht kommt euch das Erkennen,
das lange liegt bei euch schon brach,
könnt Einen ihr noch Schöpfer nennen?

Wenn nicht, dann seid ihr undankbare Geschöpfe,
denen man gibt kein Wasser,
weil der Teufel euch verdreht die Köpfe,
der größte Gotteshasser.

Nur wenn ihr alle euch erkennt,
bereut bald eure Sünden,
dann nimmt die Wassernot ein End,
das lässt euch Gott verkünden.

Durch Hitze sollt ihr mürbe werden,
durch Sonnenglut und Trockenheit,
vor dem Gericht noch auf Erden,
in dieser letzten Gnadenzeit.

In dieser letzten Gnadenzeit,
sollt auch ihr Deutsche noch erwachen,
durch die Natur, die euch kasteit,
damit ihr euch löst vom Drachen.

Dann, wenn Ich euch, kein Wasser gebe,
seid ihr in Meiner Falle,
Ich halt euch dann so lang in Schwebe,
bis ihr euch ändert alle.

Ich hab viel Zeit, viel mehr als ihr,
das werdet ihr bald merken,
drum reißet auf der Lieb die Tür,
dass sie das Herz euch möge stärken.

Wenn Ich in euer Herz werd sehn,
von Lieb nur einen Schimmer,
werd ich den Wasserhahn aufdrehn,
andernfalls gehts euch noch schlimmer.


In der Kundgabe "IchBinDu" kann man nachlesen:

"Deutschland war das Land der Dichter und Denker. Vor nicht allzu langer Zeit hatte Deutschland geradezu ein Abonnement auf die Nobelpreise aller Sparten. Sein Schulwesen war weltberühmt, seine Universitäten Anziehungspunkt der Begabten aus allen Ländern. Die Worte Goethes waren in jedem deutschen Schulbuch zu finden: „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.“ Heute wird man vergeblich in einem Erziehungsplan danach suchen. Sie gelten als überholt.

Das „Kampfmaschinendenken“ ist angesagt. Es ist ein Rätsel, warum so gut wie keiner „der gebildeten Elite“ seine warnende Stimme erhebt. Nur wenige Ausnahmen glänzen in Deinem Land, doch selbst sie werden von ihrer „eingebildeten Hilflosigkeit“ geschlagen...

...Nicht zufällig haben die größten Geister der Weltgeschichte in einem deutschen „Sprachraum“ gelebt und auf diese Apokalypse hingewirkt. Das deutsche Volk hat geistige Energien von mir empfangen, mit denen es jeden Angriff von Widersachern und jedes Problem überwinden könnte. Als es zweimal auf der Weltbühne aufzutreten versuchte, war alles vergessen. Man hörte nur auf die Souffleure der Unterwelt. Deutschland, die ehemalige Quelle der Kreativität, droht nun zu einem primitiven Kopiergerät zu degenerieren.

Ihr habt den richtigen Weg, der nach dem zweiten Weltkrieg eingeschlagen wurde, verlassen. Deutschlands Kreativität und Fleiß wurde weltweit bewundert. Dann wurdet ihr arrogant und träge. Kapital macht geistig träge und berauscht. Die Welt war immer nur damit beschäftigt eure Ideen abzukupfern. Deutschland hat nach dem verlorenen Krieg eine Vorbildfunktion erfüllt. Nun droht ihr in eurem selbst geschaffenen „Vollkasko-System“ zu ertrinken und euren eigenen Nachfahren jegliche Lebensgrundlage zu rauben. Das Musterland der selbstsüchtigen Rabeneltern seid ihr nun geworden. Und der Rest der Welt weiß nichts besseres, dieses Verhalten von euch anzunehmen. Nun hast Du die Möglichkeit bei etwas völlig Neuen mitzuwirken. Die Schaffung des „Himmel auf Erden“. Ihr könntet ihn nun ohne größere Probleme in Deutschland verwirklichen. Ich habe alle nötigen Bausteine dafür vorbereitet. Es fehlt nur noch Dein kollektiver Wille, aber der steht kurz vor dem Durchbruch."  (S. 219)

"Genauso schnell und unerwartet wie der Mauerfall über Deutschland gekommen ist - das war Phase Eins meiner Vereinigungsstrategie - werde ich wieder in Deine Gesellschaft eingreifen. Ich werde nun Deiner Gesellschaft eine Zwangsentziehung und Diät verordnen. Nutzlose Fettaugen, die jetzt noch ben schwimmen, werden sich dabei selbst an den Kragen gehen. Du solltest Dich nun ganz schnell entscheiden, wohin Du gehören möchtest. Nach Phase Drei werde ich alle „reifen Seelen“ mit einem „Kescher“ aus diesem fauligen „Wasser“ ziehen. Die egoistische Seelen werden wie „Blutegel“ darin zurückbleiben. Im „Himmel auf Erden“ dulde ich keine Blutegel. Deine Zukunft und damit auch die Zukunft Deines Landes wird sich nun in zwei Hälften teilen...

Das Wappenzeichen Deutschlands - der Bundesadler - beinhaltet symbolisch diese beiden Möglichkeiten....

Um Fische aus dem Wasser (Symb. für Zeit) zu ziehen, benutzt man einen „Kescher“ (= Fangnetz für Fische). Das hebr. Wort „nescher“ übersetzt man im Allgemeinen mit „Adler“. Man unterschlägt aber dabei gerne die andere Bedeutung dieses Wortes, obwohl sie im „Tenach“ (= hebr. Bibel) ebenso vorkommt. Der "nescher" ist nicht nur der königliche [Bundes]Adler, er ist auch der [Pleite]Geier, der von Aas lebt. Ein Name für beide Tiere. Wenn das kein Zufall ist, oder kann es doch sein, daß ich mir bei meiner Schöpfung etwas gedacht habe, was Dein derzeitiges Vorstellungsvermögen, im wahrsten Sinne des Wortes um Lichtjahre übersteigt. Der nescher sucht entweder als Geier die Norm, oder er steigt als Adler in unvergleichliche Höhen auf - als Vorbild für die ganze Welt - mit der Frucht wirklichen Lebens im Herzen."  (S. 201/202)

"Ich habe Deutschland auserwählt zum guten Vorbild für die ganze Welt zu werden. Verwirkliche mein Reich auf Erden hier und jetzt, und der Rest der Welt wird sehr schnell Deinem Land nachzueifern versuchen. Den Keim habe ich nun eingepflanzt, das Wachsen kann beginnen."  (S. 255)

"Das Wort Deutschland setzt sich zusammen aus Deutsch und Land: "Deut" = ahd. duiten
Die Grundbedeutung des Verbs war "
für das versammelte Volk erklären und verständlich machen", daraus wurde: "zeigen, erklären, übersetzen, auslegen" (Druite = Priester).
"Land" = ahd. lant; "Brache, Saatfeld".   (S. 126)


Weitere Kundgaben zu Deutschland findet Ihr hier: http://www.widerstand-ist-recht.de/sonstiges/kund.html